Wettervorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg

Auf Helgoland bis zum Abend Windböen, in der Nacht zum Dienstag im Norden leichter Frost mit Glättegefahr

Heute Mittag und am Nachmittag fällt bei meist bedecktem Himmel zeitweise Regen. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 4 Grad in Hamburg und 6 Grad an der See. Der Wind weht schwach bis mäßig, an der See teils frisch aus Nordost bis Nord.
In der Nacht zum Dienstag ist es weiterhin stark bewölkt oder bedeckt, nach Südosten hin fällt leichter Regen oder Sprühregen. Tiefstwerte um 0 Grad im Nordwesten und um 3 Grad an der See. Schwacher bis mäßiger Nord- bis Nordwestwind.

Am Dienstag gelegentlich kurze Auflockerungen, im Südosten anfangs Regen, von der Nordsee her im Verlauf Schauer. Maximal 4 Grad in Hamburg bis 6 Grad auf den Nordfriesischen Inseln. Schwacher bis mäßiger Wind, vorwiegend aus nordwestlichen Richtungen.

In der Nacht zum Mittwoch viele Wolken, von Nordwesten her Regen- oder teils Schneeschauer. Bei Tiefstwerten um 1 Grad Glättegefahr. Schwacher bis mäßiger, an der Nordsee zunehmend starker und in Böen stürmischer West- bis Nordwestwind.

Am Mittwoch wechselnd bis stark bewölkt mit Regen- oder Schneeschauern. Höchstwerte um 4 Grad, auf Helgoland 7 Grad. Mäßiger bis frischer, an den Küsten starker und in Böen stürmischer nordwestlicher Wind.

In der Nacht zum Donnerstag bei wechselnder Bewölkung Schauer, im Binnenland meist als Schnee. Bei Tiefstwerten um -2 Grad Glätte, auf Helgoland bei +3 Grad frostfrei. Abflauender Wind.

Am Donnerstag anfangs Regen- oder Schneeschauer, sonst zeitweise größere Auflockerungen mit Sonne. Höchstwerte zwischen 1 und 4 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See auch frischer Wind aus südlichen Richtungen.

In der Nacht zum Freitag wolkig, im Verlauf vereinzelt Schneeschauer, an der Elbe örtlich Nebel. Temperaturrückgang im Binnenland auf -2, auf Helgoland +3 Grad. An der See mäßiger bis frischer südlicher Wind, sonst meist schwachwindig.



Copyright Deutscher Wetterdienst