10 Tage Vorhersage Deutschland

von Donnerstag, 30.03.2017 bis Donnerstag, 06.04.2017

Zunächst freundlich und sehr mild bis warm. Am Wochenende unbeständiger und kühler.

Vorhersage für Deutschland bis Montag, 03.04.2017, Am Donnerstag ist es im Norden und Osten noch meist stark bewölkt und örtlich fällt dort etwas Regen. Nach Westen und Süden zu scheint im Tagesverlauf immer häufiger die Sonne. Bei schwachem Wind aus südlichen Richtungen werden Höchstwerte zwischen 10 und 16 Grad im Norden und Osten und zwischen 15 und 21 Grad im Süden und Westen, am Oberrhein bis 23 Grad erreicht. In der Nacht zum Freitag bleibt es im Osten und Nordosten noch bewölkt, sonst gering bewölkt oder wolkenlos. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 10 Grad am Niederrhein und bis 0 Grad in einigen Alpentälern. Am Freitag ist es im Norden und Nordwesten teils bewölkt, sonst scheint zunächst die Sonne, spätnachmittags und abends gibt es in der Westhälfte Schauer und Gewitter. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 und 24 Grad, lediglich im äußersten Norden und Nordosten bleibt es mit 14 bis 18 Grad kühler. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost bis Südwest. Nachts gibt es im Norden und Westen weitere Schauer, vereinzelt Gewitter, nach Osten zu bleibt es noch aufgelockert bis gering bewölkt. Die Tiefstwerte liegen zwischen 10 und 4 Grad, im südostdeutschen Mittelgebirgsraum und an den Alpen auch darunter. Am Samstag scheint im Südosten und Osten anfangs noch gebietsweise die Sonne, ansonsten breiten sich Schauer und Gewitter südostwärts aus. Die Höchstwerte liegen zwischen 13 und 18 Grad, im Süden und Osten werden nochmals Werte um 20 Grad erreicht. Der Wind weht in Böen mäßig aus Südwest, in Schauernähe kann es starke bis stürmische Böen geben. Nachts gibt es vor allem im Süden und Osten noch Regen oder Schauer, ansonsten lockern die Wolken auf bei Tiefstwerten zwischen 8 und 3 Grad. Am Sonntag stellt sich wechselhaftes Schauerwetter ein, kurze Gewitter sind ebenfalls möglich. Die Temperaturen steigen bei in Böen mäßigem bis frischem Westwind auf 12 bis 17 Grad. Nachts klingen die Schauer ab und die Wolken lockern vor allem im Norden und in der Mitte stärker auf. An den Alpen regnet es noch zeitweise. Die Tiefstwerte liegen zwischen 7 und 1 Grad, in ungünstigen Lagen gibt es bei Aufklaren leichten Frost. Am Montag fällt an den Alpen anfangs noch etwas Regen, später lockern auch dort die Wolken auf. Ansonsten scheint neben lockeren Quellwolken häufig die Sonne, lediglich über den Nordwesten ziehen zeitweise etwas dichtere Wolken. Die Höchstwerte liegen zwischen 11 Grad an den Küsten und 18 Grad am Oberrhein. Nachts kühlt es auf 7 bis 0 Grad ab, in ungünstigen Lagen gibt es leichten Frost.

Trendprognose für Deutschland, von Dienstag, 04.04.2017 bis Donnerstag, 06.04.2017, Dienstag im Norden bewölkt, sonst viel Sonne und mild. Nachts locker bewölkt oder klar. Mittwoch und Donnerstag vor allem im Norden und Osten eventuell einzelne Schauer, ansonsten Sonne und Wolken, meist trocken und weiterhin mild.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Winninghoff